Home/ Mehr Informationen / Neues von Oazure / 2015 / Ökotourismus auf Mauritius

Ökotourismus auf Mauritius

Montag, 13. April 2015
Ökotourismus auf Mauritius
Mauritius ist weltweilt als Reiseziel für Luxusurlaub bekannt: schöne Sandstrände, glasklare, türkisfarbene Lagunen und eine Vielzahl an 5-Sterne Hotels tragen zu diesem Image bei. Aber die Insel im Indischen Ozean hat mehr zu bieten. Mit Blick auf die reichen natürlichen Resourcen der Insel hat sich die Regierung des Landes ein neues Ziel gesetzt: mit der Erweiterung des “grünen Tourismus” will Mauritius die Reisenden für die natürlichen Schätze und Schönheiten der Insel begeistern.
 
Zwei Sehenswürdigkeiten sind bereits als UNESCO Kulturwelterbe eingetragen : der  Morne Brabant und das Aapravasi Ghat (Immigrationsdepot). Ausserdem bietet das paradiesische Eiland eine Vielzahl an Naturparks, unter anderem Ferney Valley und Casela Park.
 
Die mauritianische Regierung überdenkt momentan ihren Ansatz im Hinblick auf den stetig wachsenden Tourismussektor mit dem Ziel, einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus zu fördern. Dabei soll die natürliche Schönheit der einheimischen Flora und Fauna in den Vordergrund gestellt werden, und Touristen wie auch die mauritianische Bevölkerung sollen einen verantwortungsbewussten und schützenden Umgang mit der Natur lernen.
 
Die Bemühungen tragen Früchte : auf der “Destination Natur” Ausstellung in Paris im März 2015 wurden besonders die ökotouristischen Aktivitäten von Mauritius  hervorgehoben, ein Zeichen, dass die Ausrichtung der mauritianischen Tourismusindustrie auf diesen neuen Trend erfolgreich ist.
 
Vier Aktivitäten auf Mauritius wurden besonders hervorgehoben :
 
Die 7-farbige Erde von Chamarel
Ein Naturphenomen der Insel, das die natürlichen Farbschattierungen der Erde, von ocker über braun, rot, grün, gelb und violett zur Schau stellt – ein wahrhaft aussergewöhnliches Schauspiel in einer aussergewöhnlichen Umgebung.
 
Die Gärten von Labourdonnais
Ein fantastischer, 50-Hektar grosser Garten, den die Gäste an der Seite eines Führers entweder zu Fuss oder per Mountainbike erkunden. Verschiedene Obstbäume, Nutzpflanzen und exotische Blumen werden erklärt, und der Ausflug wird schnell zu einem kulturellen Besuch mit kulinarischer Entdeckungstour.
 
Black River Gorge
Der Black River Gorge Nationalpark  ist die bekannteste öko-touristische Attraktion der Insel. Das 8000 ha grosse Gelände bietet Zuflucht für bedrohte Tierarten und die reichhaltige Pflanzenwelt von Mauritius.
 
Domaine de l'Etoile
Der in einer der unberührtesten Gegenden der Insel Mauritius gelegene Park  mit üppiger Vegetation und schöner, wilder Natur bietet auf dem 2.000 Hektar großen Gelände eine Vielzahl von Aktivitäten wie z.B.  Bogenschießen, Reiten, Quadfahren, einen Abenteuerpark für Kinder, Wanderungen usw. Ein ideales Ausflugsziel für Paare, die ganze Familie oder für eine Gruppe von Freunden.
 
Neben der Vermietung von Villen und Strandhäusern legt Oazure ebenfalls viel Wert auf den "grünen" Tourismus von Mauritius, und der Katalog der Aktivitäten widmet einen ganzen Abschnitt dem Ökotourismus.
Kundenmeinungen
Kundenmeinungen
Kundenmeinungen